Gemeinde Burgstetten

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Berichte der örtlichen Vereine, Kirchen, Schulen und Organisationen

Krankenpflegeförderverein-Burgstetten

Termine 2019

Mitgliederversammlung 2019: 15.Nov.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Man muss nicht Alles wissen – man muss nur wissen, wo man es nachlesen kann“.
 
Sicher haben Sie diesen Spruch schon gehört. Aus diesem Grund hat der Krankenpflegeförderverein schon vor einigen Jahren mehrere medizinische Fachbücher finanziert, die Sie in der Ortsbücherei Erbstetten ausleihen können – als Betroffene, als pflegende Angehörige, als Schüler für ein Referat oder auch „nur“ aus Interesse.
 

 
Die Öffnungszeiten der Bücherei sind: mittwochs 16.00 – 18.30 Uhr und freitags 16.00 – 18.00 Uhr.
Machen Sie regen Gebrauch von diesem Angebot!
 

Familienbesuche Wie Sie sicher schon gehört haben, laufen in Erbstetten bereits seit letztem Jahr auf Initiative der evangelischen Kirchengemeinde die „Familienbesuche“. Dabei werden von drei ausgebildeten Fachkräften der „Diakoniestation Mittleres Murrtal“ - Frau Beyer, Frau Dais und Frau Mack , Familien mit Neugeborenen auf deren Wunsch hin besucht und bei Bedarf beraten. Seit 1. Januar 2010 beteiligt sich auch die evangelische Kirchengemeinde Burgstall an diesem Projekt. Als wir vom Vorstand des Krankenpflegefördervereins angefragt wurden, ob wir bereit wären, uns finanziell zu beteiligen, haben wir uns darüber gefreut und unseren Mitgliedern bei der Mitgliederversammlung letzten November darüber berichtet. Bietet sich doch hier eine Chance, mögliche Probleme schon im Ansatz zu erkennen und rechtzeitig beheben zu können! Zwei Tage vor Weihnachten war es dann soweit, dass die beiden Kirchengemeinden und der Krankenpflegeförderverein eine Vereinbarung unterzeichnet haben, in der geregelt ist, dass sich der Krankenpflegeförderverein mit 50 % der anfallenden Kosten an jedem Besuch beteiligt. Der maximale Betrag pro Jahr liegt bei 800 €. Das Geld für die Besuche wird den Rücklagen des Vereins entnommen und stellt eine Form der bisher üblichen jährlichen Sonderzuwendungen dar; 80 % der Mitgliedsbeiträge werden nach wie vor an die „Diakoniestation Mittleres Murrtal“ abgeführt. Unsere Bitte an alle Familien mit Neugeborenen: Nehmen Sie das Angebot wahr und nutzen Sie die Möglichkeit eines für Sie kostenlosen Besuchs!

Wie erkenne ich einen Schlaganfall?

Es gibt 4 Schritte, an die man sich halten sollte, um bei einer Person einen Schlaganfall zu erkennen: 1. Bitten Sie die Person, zu lächeln. Sie wird es nicht schaffen. 2. Bitten Sie die Person, einen ganz einfachen Satz zu sprechen. Zum Beispiel: "Es ist heute sehr schön." Es wird nicht oder nur unverständlich gelingen. 3. Bitten Sie die Person, gleichzeitig beide Arme zu heben. Sie wird es nicht oder nur teilweise können. 4. Bitten Sie die Person, ihre Zunge heraus zu strecken. Wenn die Zunge gekrümmt ist, sich von einer Seite zur anderen windet, ist das ebenfalls ein Zeichen eines Schlaganfalls. Falls er oder sie Probleme mit einem dieser Schritte hat, rufen Sie sofort den Rettungsdienst (Tel. 112) und beschreiben die Symptome! Kleiner Tipp: Schneiden Sie diese Zeilen aus und bewahren Sie ihn in der Hand- oder Brieftasche auf. Er kann Leben retten!

Weitere Informationen

Interesse?

Möchten auch Sie in dieser Rubrik inserieren? Bitte füllen Sie dann das Kontaktformular aus. Wir werden danach mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Weiter zum "Kontaktformular"

Hinweis

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag. Sachliche Beiträge - unabhängig, ob Grüße, Lob oder Kritik - sind uns jederzeit willkommen.

Bitte beachten Sie aber auch, dass wir uns vorbehalten, anonyme, unsachliche oder beleidigende Kommentare zu löschen. Dasselbe gilt für Einträge, die der Werbung für gewerbliche Produkte und Dienstleistungen dienen.