Gemeinde Burgstetten

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Gedanken zum Leitbild

Unser Handeln ist von dem Leitbild geprägt, dass wir und alle künftigen Generationen dieser Erde dann eine gemeinsame Zukunft haben, wenn wir friedlich und partnerschaftlich zusammenleben und jeder Mensch die Belange der Mitgeschöpfe respektiert.

Buchenbachtal
Buchenbachtal

Jedem Menschen dieser Erde soll die Möglichkeit gegeben sein, seine Grundbedürfnisse zu befriedigen. Unser besonderer Schutz gilt den Kindern. Sie sollen in stabilen Strukturen heranwachsen, um wertvolle, autonome Glieder der Gemeinschaft zu werden.

Uns ist bewusst, dass Boden, Wasser, Luft und eine intakte Umwelt die Grundpfeiler unseres Lebens darstellen. Wir wollen darauf achten, dass keiner dieser Pfeiler beschädigt wird. Burgstetten entwickelt sich, wirtschaftet und handelt nachhaltig. (Nachhaltigkeit ist ein Begriff aus der Forstwirtschaft und bedeutet, dass dem Wald während eines Zeitabschnittes nur so viel entnommen werden darf, als in dieser Periode an Bestand nachwächst, dieser also quantitativ und qualitativ erhalten bleibt.) Bei der Lösung der Aufgaben des nachhaltigen Handelns werden die ökologischen, ökonomischen und sozialen Belange gleichwertig berücksichtigt.

Global denken, lokal handeln

Nach dem Motto "Global denken, lokal handeln, bei uns selbst beginnen!“ wurde anlässlich eines Workshops folgender Ziel- und Maßnahmenkatalog erarbeitet. Die zu den einzelnen Punkten aufgeführten Beispiele erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sind nach Bedarf veränderbar.

Dörfliche Struktur

Brot vom Backhäusle Erbstetten
Brot vom Backhäusle Erbstetten

1. Burgstetten entwickelt sich so weiter, dass die überschaubare, dörfliche Struktur erhalten bleibt!

  • Angemessenes Verhältnis von naturbelassenen und überbauten Flächen sowie einen hohen Anteil von Grünflächen innerhalb der Dorfstruktur
  • Maßvolles Erschließen von Gewerbeflächen / Baugebieten
  • Umnutzung von nicht bewirtschafteten Flächen zu Wald, Teich und Streuobstwiesen

Sicherer Verkehr

2. Wir sorgen für ruhigen, sicheren Verkehr in Burgstetten! Weniger Verkehr bedeutet weniger Lärm und weniger Abgase, dafür mehr Sicherheit und Lebensqualität.

  • Verbesserung der Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern durch geschlossenes Radwegenetz und Entschärfung von Gefahrenstellen
  • Reduzierung des unnötigen Individualverkehrs durch Ausbau des ÖPNV und Förderung von Car-Sharing und Mitfahrzentralen

Nachhaltiger Umgang mit Energie

3. Wir vermeiden schädliche Abgase durch einen verantwortungsvollen, nachhaltigen Umgang mit Energie!

  • Unser Ziel ist eine CO2-neutrale Solargemeinde:
  • Energiesparen in allen Bereichen
  • Nutzung regenerativer Energiequellen: Holz, Wasser, Wind, Sonne, Biogas, Erdwärme usw.

Wasser schützen

Murr
Murr

4. Wir schützen unsere Trinkwasservorkommen!

  • Nutzung eigener Trinkwasservorkommen
  • Regenwassernutzung
  • Schaffung von ausreichend großen Versickerungsflächen (Entsiegelung, Dachbegrünung, usw.)
  • Splittinggebühren für Wasser und Abwasser

Bewusstes Verbraucherverhalten

5. Wir verändern unsere Konsumgewohnheiten hin zu einem bewussten Verbraucherverhalten! Ziel soll sein, dass unsere Verbrauchsgüter

  • möglichst wenig Abfälle, Müll und Umweltbelastungen verursachen
  • möglichst wenig Rohstoffe, Energie, Wasser und Transportwege benötigen
  • funktionstüchtig, langlebig und reparaturfreundlich sind
  • der menschlichen Gesundheit zuträglich sind
  • unter fairen Bedingungen produziert wurden, also den Herstellern ein menschenwürdiges Auskommen ermöglichen und deren Gesundheit und Umwelt nicht schädigen.

Landwirtschaft als Zukunftsfaktor

Streuobstwiese
Streuobstwiese

6. Unsere Landwirtschaft hat Zukunft!

  • Direktvermarktung: Die Bürger kaufen beim Erzeuger
  • Durchschaubarkeit der landwirtschaftlichen Produktion
  • Information über die landwirtschaftliche Produktion (insbesondere für Kinder und Jugendliche)
  • Förderung einer naturgemäßen Landwirtschaft
  • Fördermaßnahmen für Naturschutz, Streuobstwiesen
  • Die Gemeinde wirkt darauf hin, dass Erzeuger selbst vermarkten können und Produkte ökologisch erzeugt werden
  • Die Gemeinde setzt sich für eine natur- und umweltverträgliche Bodenbearbeitung ein, dazu gehören auch moderne Methoden der Gülleausbringung

Sichere regionale Wirtschaft

7. Wir sichern Handel, Dienstleistung und Gewerbe!

  • Einrichtung eines Bürgerbüros
  • Verwaltung als Dienstleister
  • Erhaltung von Bank und Post
  • Einkaufen im Ort
  • Einrichtung von Einkaufs- und Bringdiensten (z.B. Apotheke)
  • Schaffung von Arbeitsplätzen

Naherholung im Einklang

Gerstenfeld
Gerstenfeld

8. Unsere Naherholungsbereiche stehen im Einklang mit der Natur!

  • Vorhandene Einrichtungen erhalten
  • Naturgerechte Weiterentwicklung der Möglichkeiten für Freizeit, Sport und Spiel
  • Aktiver Naturschutz (z.B. Biotope einrichten)

L(i)ebenswert

9. Burgstetten ist eine l(i)ebenswerte Gemeinde!

  • Förderung des betreuten Wohnens und zusätzlicher Dienstleistungen für ältere BürgerInnen
  • Schaffung eines Kommunikationszentrums
  • Ausbau von dezentralen Treffpunkten (z.B. Brunnen, Bänke, Linde)
  • Einrichtung eines organisierten Jugendtreffs
  • Förderung des Bürgerengagements zur Mitgestaltung unseres Gemeinwesens (zum Beispiel: Gemeindevorschlagswesen)
  • Erhaltung und Ausbau des kulturellen Angebots
  • Integration ausländischer Mitbürger- und NeubürgerInnen
  • Förderung des Zusammenlebens verschiedener Generationen

Weitere Informationen

Wichtige Leitlinien Burgstettens

  • benachteiligt niemand
  • nimmt sich Zeit für Entscheidungen
  • denkt und entscheidet ganzheitlich
  • plant und entscheidet langfristig
  • bewahrt oder stellt natürliche Kreisläufe wieder her
  • bedenkt die globalen Folgen seines Tuns
  • unterstützt Bürgerengagement und beteiligt BürgerInnen an Entscheidungen
  • bewahrt Umwelt und Natur, um eine hohe Lebensqualität für seine BürgerInnen zu sichern

Weitere Informationen

Hier erhalten Sie weitere Informationen über

Förderprogramme
Ökolehrpfad